Wenn deine Freundin Ende Mai mal alleine auf einem Konzert war und später nach Hause kam als das eigentlich geplant war, dann sollte dir eines klar sein: sie war bei den Griswolds. Und die Griswolds mit hoher Wahrscheinlichkeit in ihr. Die australischen Indie Rocker gehören nicht zu der Sorte, die es vehement abstreiten, schon mal mit Sex, Drugs und Rock’n’Roll in Berührung gekommen zu sein. Eher scheint es so, als hätten sie einzig und allein deswegen eine Band gegründet! In Australien hat sie das bereits zum legitimen Groupie-Schreck gemacht, langsam dringt ihr Ruf auch in Deutschland ein (sic). Gerade haben sie ihr Debüt „Be Impressive“ veröffentlicht und darauf jede Menge musikalische Indie-Frohnaturen vereinigt, dass man ruhig mal nachfragen kann, was diese Band so umtreibt, wenn sie sich nicht gerade mit ihren Freundinnen in Down Under langweilen. Was wir gelernt haben? Wenn es nach Sänger Christopher Whitehall geht, dann darf es gern schon ein Schnaps zum Frühstück sein. Sympathisch!

 

Wer ist der beste Musiker in der Band?

Ehrlich gesagt, sind wir alle ziemlich mies.

 

Wer gibt dennoch am meisten an?

Das traut sich niemand. Für gewöhnlich erzählen wir den Leuten, wir sind Stripper.

 

Wer bekommt am ehesten Heimweh auf Tour?

Keiner, wir sind unfassbar gern auf Tour! Am ehesten beklagen sich dann also unsere Freundinnen oder Frauen. Diese Heulsusen.

 
 

„Unser Tourmanager Danny! Er ist ein Wichser, weil er’s kann.“

 
 

Wer von euch hatte schon mal eine, sagen wir, schwierige Groupie-Situation?

Ich wahrscheinlich, ich leide an Groupie-Sucht. Ich suche schon lange einen spirituellen Führer, der mich davon heilt, aber niemand will den Job.

 

Wer von euch wird am meisten beneidet?

Jeder beneidet Tim für seinen perfekt ausbalancierten Lifestyle. Er ist der wiedergeborene Gandhi!

 

Wer bricht auf Tour die meisten Regeln?

Lachy und ich sind die furchtbaren zwei, das dynamisch-destruktive Duo!

 

Wer setzt die abgefahrensten Dinge auf den Tour-Rider?

Unser Tourmanager Danny! Er ist ein Wichser, weil er’s kann. Wenn es nicht genau den Käse gibt, den er verlangt, zwingt er die Leute dazu, den richtigen zu holen.

 
 

„Die bessere Frage wäre: was trinkt ihr nicht?“

 
 

Und wer hat das verrückteste Gepäck dabei?

Lachy hat einen Alligatorkopf, der auf dem Armaturenbrett mitfährt.

 

Was ist euer Lieblingsdrink auf Tour?

Die bessere Frage wäre: was trinkt ihr nicht?

 

Und wann fangt ihr an zu trinken?

Sobald es Cheerios gibt.

 

Irgendwelche geheimen Rituale vor jedem Auftritt?

Der 4-Wege-Push-Up. Bei dem liegen wir vier alle aufeinander und machen synchronisierte Push-Ups.

Bild: Offizieller Pressebild