Kein Applaus für Scheiße!
Baby, ich such was!
Category:

Metal

Sun Worship – Pale Down

Sun Worship wollen den Virus Menschheit mit Musik ausrotten. Und den Blick richten auf das, was vergessen scheint: Die Sonne. Ihr Gift: „Pale Dawn“.

Fjørt – Kontakt

Leben ist, wenn man trotzdem lacht. Wenn man trotzdem liebt. Wenn man trotzdem seine schweren Beine aus dem Bett kriegt. Macht insgeheim zwar alles keinen Sinn, paar Jahrzehnte noch, dann ist es eh vorbei, plus/minus ein paar Jährchen. Das Meiste…

Baroness – Purple

Bums hat’s gemacht. Vor drei Jahren gerieten die Prog Rocker Baroness in England in einen schrecklichen Unfall. Nachdem der Fahrer die Kontrolle über den Tourbus verloren hatte, stürzte dieser neun Meter in die Tiefe. Gitarrist und Plattencover-für-die-In-Crowd-Entwerfer John Baizley brach…

Fortress Black – I.N.R.I.

Wenn ich diesen kläglichen Versuch, Hardcore und Black Metal zusammenzubringen, mit einem Wort beschreiben müsste, würde ich wahrscheinlich folgendes darüber sagen: Niedlich. Etwas anderes kommt mir angesichts dieses vollkommen unbeholfenen, saft- und kraftlosen Unterfangens einfach nicht in den Sinn. Schuster,…

Slayer – Repentless

Immer das gleiche Klischee, ein bisschen anders. Das sind Slayer und Repentless. Aber alles andere wäre eh Hochverrat am Thrash-Metal.

Wether, I – Catalyst

Für Wether, I hätte ein Sänger gereicht. Und zwar der Gute. Scheiß auf Refrains. Und vor allen Dingen auf so dermaßen kitschige.

Unzucht – Venus Luzifer

Weniger wäre bei Unzucht mehr gewesen – eben genau wie bei den Grufti-Weibern, die immer so riechen, als wären sie in einen Patchouli-Topf gefallen.

Emigrate – Silent So Long

Toll produziert ist "Silent So Long" schon und visuell auch schick. Aber ein Kind wird eben auch keine Schönheit, nur weil man es in teure Klamotten steckt.

Slipknot – 5: The Gray Chapter

"5: The Gray Chapter" ist was es ist: Hast du Slipknot im Ohr, sind alle anderen ein Thor. Das sind Weltweisheiten. Und nicht diese Pralinenschachtel-Kacka. Man, man, man...

Dioramic – Supra

Ich kann bei irgendwelchen Scheissbands einfach keinen mehr hoch bekommen: Dioramic sind für mich nicht Arkadi Zaslavski, Max Nicklas, Alex Mauch, Fabian Geib und Paul Seidel. Für mich heissen die Buben ab sofort Dolly Buster, Kelly Trump, Mia Gold, Teresa Orlowski und Vivian Schmitt. Ja, Dioramic verändern die Realtität.