Slipknot waren schon immer eine unangepasste Band. Und sie waren schon immer eine Band, die keinen Hehl daraus machte, dass auch Metal-Götter erwachsen werden. Zumindest musikalisch.

Ein Zeichen des Erwachsenwerdens ist der Abwandel von harten, vertrackten Sounds, hin zu ruhigeren, besinnlicheren Tönen. Was könnte da also näher liegen, als metallische Snaresounds und markerschütternde Screams gegen heiße Sambarhythmen und heimelige Posaunenklänge zu tauschen?

Das dachten sich eben auch Corey Taylor und seine Slipknöter und so haben die Schwiegermütterlieblinge einfach mal ganz entspannt Ricky Martin gecovert…Und es klingt einfach wunderbar!

https://www.youtube.com/watch?v=pd3AethewJc