Direkt in die Kategorie „Jugendsünden 2000“ fällt der Gassenhauer Down With The Sickness. Kaum einer, der nicht in irgendeiner Dorfdisse peinlich zu der Nummer abgezappelt und aufs Beschämendste versucht hat, da mitzusingen. Ja, Nu Metal hielt das Land noch immer in seinem eisernen Griff und Disturbed waren einer der ganz dicken Fische. Ist gottlob alles lang her, auch die Amis entwickelten sich weiter, beschlossen aber irgendwann, dass das mit der Weiterentwicklung ja doch alles nix mehr bringt und kündigten eine unbefristete Pause an. Nach elf Millionen verkauften Alben kann man das ruhig mal machen, da tun so ein paar Jahre am hauseigenen Pool dem Kontostand nicht allzu schlecht. Weil die Penunzen aber mittlerweile entweder langsam zu Neige gehen oder weil es irgendwann doch langweilig wird, nur in der Villa abzuhängen, tut sich wieder was bei Disturbed. Anscheinend will mal ein neues Album aufnehmen. Ist uns Babys natürlich eher egal. Da sprechen wir mit Bassist John Moyer lieber über die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

 

Schampus oder Dosenbier?

Dosenbier! Von Champagner bekomme ich immer viel zu schnell Kopfweh!

 

Lieferservice oder Sternerestaurant?

Sternerestaurant. Ich meine, mal im Ernst, du musst das Leben genießen. Ein Lieferservice sorgt meist nur dafür, dass du satt wirst. Und darum geht es im Leben nicht.

 

Coca Cola oder Pepsi?

Ich habe Softdrinks schon vor einer ganzen Weile aufgegeben. Cola trinke ich nur, wenn ich vorher Rum reingeschüttet habe. Mit Pepsi funktioniert das erstaunlicherweise nicht, also nehme ich Coca Cola.

 

Football oder Baseball?

Ich bevorzuge Football. Ich mag den strategischen Aspekt, außerdem ist es im Gegensatz zu Baseball nur einmal die Woche!

 

 

 

„Ich komme aus Texas, Mann! Ich liebe Tacos!“

 

 

 

Schlafanzug oder nackt?

Ich komme aus Texas, Mann! Hier ist es immer zu heiß für Pyjamas!

 

Burger oder Taco?

Und noch mal: ich komme aus Texas, Mann! Ich liebe Tacos!

 

Tourbus oder Hotel?

Kommt ganz drauf an, was am nächsten Tag passiert. Wenn wir eine lange Fahrt vor uns haben, nehme ich den Tourbus! Wenn wir aber einen Off-Day haben, dann unbedingt ein Hotel!

 

Metallica oder Megadeth?

Schwierig. Beide haben mich stark beeinflusst, aber ich müsste mich wohl für Metallica entscheiden.

 

Verkatert oder hungrig?

Verkatert! Dann weiß ich zumindest, dass ich eine gute Zeit hatte.

 

 

„Sex hatte ich nun wirklich schon genug!“

 

 

 

 

Apple oder Windows?

Apple. Wir Musiker können damit einfach besser arbeiten.

 

Morgen oder Abend?

Abend. Meist ist am Abend mehr los. Dann wiederum habe ich eigentlich sowieso keinen geregelten Tagesablauf, lege gern einen Mittagsschlaf ein und mache dann aus meinem Abend einfach einen Morgen.

 

Aufhören, Bass zu spielen, oder Texas für immer verlassen?

Texas für immer verlassen! Ich werde bis an mein Lebensende Bass spielen. Klar mag ich es hier, aber ich könnte einfach niemals aufhören, Bass zu spielen. Das ist ein Teil meiner DNS, Mann!

 

Sex oder Geld?

Puh. Interessant. Damals hätte ich mich sicherlich für Sex entschieden, doch ich glaube, heute würde ich Geld nehmen. Sex hatte ich nun wirklich schon genug!

 

Wer wissen will, was John Moyer macht, wenn er nicht Rum in Cola schüttet oder nackt schläft, kann sich mal das neue Art-Of-Anarchy-Album anhören. Da zupft er nämlich auch den Bass, während Scott Weiland singt. Kann man mal machen!