Halten wir einen Moment inne, sammeln uns und atmen tief durch. Jetzt gebt euch der Vorstellung unendlicher Vertrautheit hin, spürt die Wärme von goldenem Licht, das euch umgibt und denkt die Worte: Liebe ist, wenn man die Sätze des anderen beenden kann. Habt ihr mitgedacht? Wunderschön, oder? Ein Lebenstraum, denjenigen zu finden, der exakt die gleichen Gedankengänge teilt. Genau dieses transzendentale Ziel Nirwana-hafter Ekstase haben die ausgesprochen höflichen Herren von Steel Panther erreicht. Stix Zadinia und Lexxi Foxxx denken genau das, was ihr denkt: Nutten im Akkord durchnehmen, auf Drogen der Sodomie in abgelegenen Farmen huldigen und warum Monogamie strafbar sein sollte. Jetzt mal ehrlich: Im Herzen bewertet ihr doch alle die Mädchen nach der Quantität und nicht der Qualität. Glaubt den Babys, bei Steel Panther bekommt das Wort Strichliste eine ganz andere Bedeutung. Also Hosen runter, lest hier eure eigenen Gedanken.

 

Wer wird in der Band am meisten beneidet?

Stix Zadinia: Wir kennen beide die Antwort: Ich bin es. Auch wenn ich mich jetzt wie ein Schwanz anhöre.
Lexxi Foxxx: Die ehrliche Antwort wäre ja: Ich.
Stix: Alle Jungs denken: Wenn ich so wie Stix wäre, dann wäre mein Leben besser.
Lexxi: Ohne dich jetzt angreifen zu wollen, aber ich glaube, jeder will sein wie ich. Manchmal schaue ich ins Publikum oder laufe die Straße lang…
Stix: …und denkst: Wie könnte ich mehr sein wie Stix?
Lexxi: Also wenn ich nun die Straße langlaufe, um Bier zu kaufen… Drogen kaufe ich ja nicht auf der Straße, weil das gefährlich ist. Der Dealer kommt zu mir nach Hause. So wie er mich dann anschaut, da weiß ich, wie ihr alle mich seht. Ich glaube, je mehr ich mich selbst anschaue, desto mehr Blicke gewinne ich.

 

Wer hat die hässlichste Frisur in eurer Band?

Lexxi: Wahrscheinlich unser Sänger. Wir wollen, dass er sie länger wachsen lässt. Auf der Tour haben wir nach der richtigen Spülung gesucht, damit es nicht ganz so schrecklich aussieht.
Stix: Das ist der Grund, warum wir in verschiedenen Ländern touren. Jedes Land hat andere Conditioner, nach den besten Spülungen halten wir in der Welt Ausschau. Das machen wir als Team, weil es nicht um die Meinung des Einzelnen geht, sondern um jede.

 

Wer ist der beste Musiker?

Stix: Lexxi Foxx.
Lexxi: Weißt du, warum Stix das sagt? Weil ich so viel mehr mache, als nur mein Instrument zu spielen. Dabei bin ich nicht wirklich gut, jeder ist besser, in dem was er macht, als ich am Bass. Was mich aber sooo speziell macht: Ich kann viele Dinge… Wie heißt das?
Stix: Multitasking.
Lexxi: Ich kann mein Haar herumschleudern, kann meinen Bass hochhalten und spielen…
Stix: …du kannst deinen Bass hier unten spielen, ihn aber auch hier oben halten. Das ist fabelhaft! Satchel kann viele Instrumente spielen, er ist technisch phänomenal. Ob er aber den Bass hier oben und unten spielen kann, sich drehen und die Haare schütteln kann und dann in die Luft kicken kann…
Lexxi: Kennst du das, wenn Leute konzentriert aussehen? Wie wenn sie einen Football fangen, das hässliche Gesicht, das sie machen?
Stix: Das hast du nie. Satchel kann neun Instrumente oder so spielen. Michael fünf. Lexxi nur eins…
Lexxi: …und sein Haarspray!
Stix: Hast du jemals Mozart ein Orchester dirigieren sehen? Stell es dir vor. So sieht Lexxi aus, wenn er sein Haarspray benutzt.
Lexxi: Danke dir herzlich. Das geht zurück auf die erste Frage: Wenn du mich so siehst, willst du dann nicht so sein wie…
Beide: Ich?

 

 

„Ich rede mit meinem Penis.“

 
 

Also wer schleppt demnach die meisten Groupies ab?

Lexxi: Stix. Der hat mehr Tricks.
Stix: Sie heißen Stix’ Tricks.
Lexxi: Er weiß am besten, wie man Chicks kriegt. Ich konzentriere mich mehr auf mein Aussehen. Und sobald ich fertig für die Mädchen bin…
Stix: …habe ich sie längst gefickt.
Lexxi: Dann würde ich nur noch mehr von Stix’ Krankheiten abbekommen.
Stix: Vincent, es kommt nicht auf die Qualität an, sondern auf Quantität. Die Frage ist: Wie viele Chicks kannst du pro Nacht nageln?

 

Wie viele denn?

Lexxi: Manchmal hängen wir eine Strichliste an seine Koje.
Stix: Oder ihr markiert die Mädchen, weil ich mich nicht mehr erinnern kann, wie viele es waren. Dann wache ich auf und frage mich, was diese Nummer an meinem Bett soll.
Lexxi: Wir feiern ja auch immer hart. Einmal war so eine Kleine in deiner Koje…
Stix: …eine Kleinwüchsige. Es ist ja nicht viel Platz in der Koje, aber bei ihr konnte ich ich selbst sein.
Lexxi: Sie wurde genagelt!
Stix: Und betrunken. Du steckst ein Bier in sie und…
Lexxi: …sie ist abgefüllt! Als wir dann in einem anderen scheiß Land aufwachten, war diese kleine Kreatur noch immer da und wir haben’s voll vergessen. Wir hatten Probleme, sie zurück zu schicken, wo auch immer sie herkam. Das war ein teures Paket. Wir haben sie aber in viel schwammiges Zeug und diese Luftpolster gewickelt und ein Luftloch gelassen.

 

Wenn ihr so viele Weiber verräumt, wie pflegt ihr dann eure Penisse?

Stix: Ich mache etwas, das nicht genug Männer machen: Ich rede mit meinem Penis. Du musst eine gut funktionierende Beziehung mit ihm haben, als Team. Wenn du ein Freundschaftsspiel beim Rugby machen willst, was wirst du zuerst machen? Ein Team-Meeting! Wenn ich Sex-Rugby mit kleinen Menschen spiele, habe ich eine Konversation mit diesem Typen hier [zeigt auf seinen Penis – die interessierten Babys] und haue Lotion rauf.

 

Ihr müsst doch ganz schön erschöpft sein.

Stix: Deswegen siehst du mich öfter mal müde! Wir sind Profis.
Lexxi: Wir sind Werwölfe der Nacht. Wir werden wach, wenn wir auf Jagd gehen. Eulen arbeiten nachts, wenn sie Ratten jagen. Oder Waschbären nach Müll. Wir arbeiten nachts, da wollen wir tagsüber ausruhen und uns auf Dinge legen.

 

Dinge wie Mädchen?

Stix: Couchen oder Mädchen, egal.

 

„Liebe ist, in ein Freudenhaus mit deinen Kumpels zu gehen.“

 
 

Was war die peinlichste Situation, in der ihr euch je befunden habt?

Stix: Einmal haben wir in Madrid oder Luxemburg gespielt, es war großartig. Nach der Show hüpfte ich in die Dusche und dachte: ’man ist die gut’. Ich wurde bewusstlos, weil es so dampfig war. Die Crew und der Bus fuhren ab, ich kam zu mir und geriet in Panik. Wenn du in einer verfickten Dusche mitten in Luxemburg bist oder Madrid und alle deine Freunde weg sind, dann ist das mörderpeinlich. Sie mussten zurückkommen und den Manager anrufen, weil der Klub geschlossen war. Der musste dann mit seinen drei Hunden vorbeikommen, weil seine Frau gerade weg war. Er öffnete die Tür und der kleinste Hund rannten rein und bellte auf mich ein. Weil ich aber gut roch, leckte er mich ab. Wir hingen ab und irgendwie adoptierten wir dann den Hund für die Tour.
Lexxi: Ich darf nicht wirklich legal über meine peinlichste Situation reden. In manchen Ländern darfst du einfach nicht… Also unser Bus hatte einen Platten, mitten in der Nacht. Und ich war geil, wurde aber wieder nicht flachgelegt, weil ich zu lange zum Make-Up-Auftragen brauchte und die anderen schon ihre Spielchen spielten. Wir hielten an einer Weide mit Tieren. Es war vier Uhr früh, alle anderen waren ausgeschalten, weil ihre Ständer versorgt wurden. Meiner wollte aber nicht runtergehen. Wir warteten auf das neue Rad, es dauerte aber Stunden. Da war ein Stall, ich lief rüber und es gab einen elektrischen Zaun. Ich ging rein…
Stix: Hör auf zu erzählen!
Lexxi: …ich bekam Ärger, weil der Farmbesitzer aufwachte und das Tier…
Stix: Hör auf!
Lexxi: Ok, nimm einfach Stix’ Antwort.

 

Was ist Liebe?

Stix: Vincent, Alter, deine Fragen sind heftig!
Lexxi: Liebe ist, in ein Freudenhaus mit deinen Kumpels zu gehen. Dort die schönsten Kreaturen der Welt zu finden, betrunken abzustürzen, auf Drogen und was dein Ständer eben braucht, Def Leppard oder die richtigen Tunes wie ’Danger Danger’ aufzulegen. Und dann die Scheiße aus einem Haufen Prostituierter rauszuficken! Wenn sie Drogen mit dir teilen [jetzt gerät Lexxi richtig in Rage – die bibbernden Babys] und deine Bandmates reinkommen und der Drogendealer noch mehr Zeug dabei hat und der Barkeeper noch reinkommt und mehr Drinks verteilt!!! Das liebe ich.
Stix: Liebe ist, wenn man eine Frage gestellt bekommt und über die Antwort nachdenkt und sein Bassist genau so antwortet, wie ich es getan hätte. [High Five] Das ist Liebe!
Lexxi: Ich will den Rest meines Lebens genau damit verheiratet sein!

 

Warum sollte also kein Mensch monogam leben?

Lexxi: Ich weiß nicht, was das bedeutet. Kommt man dafür ins Gefängnis?
Stix: Nein, nur für das, was du da im Stall getrieben hast. Monogamie heißt, wenn Jungs mit ihren Freundinnen zu unserer Show kommen, wir sie bitten, ihre Titten zu zeigen und sie raunen: „Dude, nein, das ist meine Freundin!“. Das ist beschissen.
Lexxi: Ich hasse Monogamie. Lass uns die 80er zurückbringen! Eine Zeit, wo man die Namen von Menschen nicht kennen musste, es überall Kokain gab und Menschen Sex hatten. Erinnerst du dich daran, wie verdammt heiß die Mädchen damals in den Videos waren?
Stix: Man konnte ein Mädchen knallen, weitergehen und denken wie cool das war, auf dem Flur die Nächste treffen…
Lexxi: …es könnte sogar ihre Freundin sein!
Stix: Und ja, es sich einfach nehmen! Weil das Spaß macht.
Lexxi: Weil wir in einer Band sind!
Stix: Genau, das ist die kurze Antwort: Weil wir in einer Band sind!